Freude am Essen ist Freude am Leben.

Nur, wenn man für seine Sache und seine Ideale "brennt", kann man Großes schaffen. Nach diesem Motto gehe ich an all meine Aufgaben. 

Sie haben Interesse? 
Kontaktieren Sie mich gerne. Ich biete Ihnen:

Medien, Firmenincentives, Showkochen, Testimonial und Kochkurse

Seit 2006 stehe ich regelmäßig in unterschiedlichsten Formaten vor der Kamera, bin im Radio zu hören und als Kolumnistin am Schreiben.
Große Events meistere ich mit Spaß und Professionalität.

Homecooking, Ernährungsberatung und Küchenplanung

Zu Hause ist es doch am schönsten. Das ernährungsbewusste Kochen unter Anleitung in Deiner individuell angepassten Küche... besser geht's doch nicht.

Kochjacke und Produktentwicklung

Endlich mal eine schöne Kochjacke! Ein Hingucker sowohl in der Profiküche als auch beim Kochen zu Hause. Vom Schnittmuster bis zur fertigen Jacke made by Sybille Schönberger. Durch die Entwicklung einer Salzlinie ist mir das Thema der Produktentwicklung nicht neu.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Kontakt
Gerne auch auf meinen Social-Media-Kanälen.

Meine Kochjacke

Die Kochjacke ist ein praktisches Outfit für den Küchenalltag – jedoch komplett unsexy. Taillenlos und mit wenig Schnitt hängt sie am Körper und geht ihrer schützenden Funktion nach. Warum nicht schick und funktional? Deshalb entwarf ich sie selbst, die funktionale und sexy Kochjacke. Sie ist in den Größen 36 bis 44 erhältlich!

Meine Kochbücher

Meine Referenzen

Ich habe mit vielen namhaften Partnern erfolgreich zusammengearbeitet, neben ARD, ZDF und hr gehören u. a. auch Sky, ALDI SÜD und die AOK dazu. In der Kochshow Masterchef auf Sky 1 saß ich für zwei Staffeln in der Jury – die Arbeit mit den Kandidaten und meinen Jury-Kollegen war einfach der Hammer! Für ALDI SÜD war ich im Rahmen der „Auf ein Glas mit…“-Reihe unterwegs und traf an großartigen Orten spannende Menschen. Gemeinsam mit Philipp Lahm habe ich für die AOK-Kleinschmecker-Aktion mit dem Motto „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“ gekocht. Mit den Kindern zusammen haben wir erforscht, was gutes Essen ausmacht und worauf beim Einkaufen unserer Nahrungsmittel zu achten ist, und dabei festgestellt, dass Leckeres nicht immer mit Zucker einhergehen muss!

Weitere meiner Partner findet ihr unten.

Gemeinsam kreativ genießen

Aromen entdecken, feine Komponenten schmecken und mit allen Sinnen genießen – so verstehe ich das Kochen und so möchte ich es in Kursen weitergeben. Denn gutes Essen ist nicht Kopf-, sondern Gefühlssache. Es geht nicht um Rezepttreue, sondern um gemeinsames, kreatives Schaffen. Immer wieder ausprobieren und abschmecken, um am Ende zum genussvollen Ergebnis zu kommen – das ist das Ziel!

Genießen für Groß und Klein

Essen ist mehr als Nahrungsaufnahme – also ist auch Kochen mehr als nur die Zubereitung einer Mahlzeit. Gerade unsere Kinder mit ihrer Neugier und Unbefangenheit können mit Spaß lernen, wie einfach gesundes Kochen ist – und dass es verbindet. So kann die tägliche Mahlzeit immer wieder zu einem Erlebnis werden, welches begeistert und Klein und Groß zusammenbringt.

Nachhaltig Genießen

Was bedeutet das?

Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig – deshalb setze ich auf regionale und saisonale Lebensmittel. Saisonal kaufen bedeutet, sich auf den natürlichen Rhythmus der Natur einzulassen und sie so zu unterstützen und zu erhalten. Dazu gehört auch, beim Einkaufen nicht als Erstes auf den Preis zu schauen, sondern auf die Herkunft.

Wie kommt Regionalität ins Spiel?

Wer regional kauft, kauft im Falle von Obst und Gemüse auch saisonal. Regionale Produkte im Einkaufswagen sind aber auch gut für die lokale Landwirtschaft und so kommt unser Kaufverhalten direkt unseren Mitmenschen zugute. Und, ganz wichtig: Regionale Lebensmittel schmecken einfach besser, weil sie frisch sind!

Warum ist es wichtig?

Wer darauf achtet, wo seine Nahrungsmittel herkommen, weiß auch, wie sie produziert wurden. So können wir uns z.B. gezielt für artgerechte Tierhaltung starkmachen. Hinzu kommt, dass das Wissen über Herstellungsbedingungen auch direkt unserem Wohlbefinden zugutekommt. Denn so ist es leichter abzuschätzen, was in unseren Mahlzeiten drinsteckt und wie viel davon natürlich ist.

Porträt ARD-Mediathek
cross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram